Anlässlich des Jahrestags der Zerstörung Pforzheims am 23. Februar 1945.

Der Stadtgeschichtliche Film Die Bombennacht wirft einen Blick in die Geschichte. In Kooperation mit der Bundeszentrale für politischer Bildung widmen wir uns aber auch der Frage nach der Bedeutung des 23. Februars für uns heute und bieten drei Filme an, die sich mit Themen wie Rechtsradikalismus und Rassismus auseinandersetzen. Alle Filme können zwischen 22. und 28. Februar 2021 kostenlos gestreamt werden.

Zeitzeug*innen erinnern sich an den 23. Februar 1945.
DE 2011 | Regie: Christine Müh & Joachim Wossidlo | 45 Minuten
Die Afrodeutsche Mo Asumang recherchiert den Begriff ‚Arier‘
DE 2013 | Regie: Mo Asumang | 91 Minuten
Gespräche mit  Aussteiger*innen aus der extremistischen Szene
NO 2018 | Regie: Karen Winter | 51 Minuten
Spurensuche über Opfer und Angehörige der NSU-Morde
DE 2019 | Regie: Aysun Bademsoy | 51 Minuten

 

Das gesamte Programm zum 23. Februar:

 

Momentan keine Filme in dieser Filmreihe