Wickie und die starken Männer - Das magische Schwert

Wickie kommt einmal mehr ins Kino, dieses Mal jedoch nicht als Realfilm, sondern animiert - ein Spaß für Jung und Alt!

Movie Artwork

Obwohl Wickie (gesprochen von Julius Weckauf) ein ziemlich schlaues Kerlchen ist, darf er noch immer nicht seinen Vater Halvar (Dietmar Bär) und seine starken Männer bei ihren Abenteuern begleiten. Doch spätestens als Halvar vom Schrecklichen Sven ein mysteriöses Schwert erhält, das seine Mutter Ylva in eine Statue aus Gold verwandelt, steht für Wickie endlich ein großes Abenteuer an. Der kleine Wikinger will seine Mutter um jeden Preis retten! Dafür schmiedet er mit seiner Cousine Ylvi einen ausgefeilten Plan. Zur Hilfe eilt ihnen Leif , der eines Tages in Wickies Dorf auftaucht. Der junge Krieger weiß von einer geheimnisvollen Insel, auf der jeder Zauber wieder ungeschehen gemacht werden kann. So begibt sich das außergewöhnliche Trio auf eine aufregende Reise…

Die Geschichten von Wickie nahmen ihren Anfang in den Kinderbüchern des schwedischen Autors Runer Jonsson, der sich für seine Reihe Vicke Viking zu großen Teilen von isländischen Sagen inspirieren ließ. Das erste Buch Wickie und die starken Männer brachte der Schriftsteller 1963 heraus und wurde dafür mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Nach zwei TV-Serien-Adaptionen sowie zwei Realverfilmungen kommt nun erstmals der animierte Wickie auf die Kinoleinwand!

DE/FR 2019 | Regie: Eric Cazes | ab 0 Jahren, empfohlen ab tba Jahren | 81 Minuten