Max Ernst & der Surrealismus im Kino

Noch bis zum 17. Januar 2021 widmet sich eine Ausstellung des Schmuckmuseums Pforzheim den Werken des surrealistischen Malers Max Ernst aus der Sammlung Würth. Für das das Koki der ideale Anlass, das Leben und die Werke Ernsts mit dem cineastischen Surrealismus in Bezug zu setzen. Ernsts Vermächtnis trifft bei uns auf das Leben und das klassische Frühwerk Luis Buñuels, sowie auf die postmoderne Antwort von Roy Andersson.

Hier der aktuelle Flyer zum Download

Vorstellungen

Max Ernst – Mein Vagabundieren, meine Unruhe

Mehrfach ausgezeichnete cineastische Hommage an und Dokumentation über das Leben und Werk des Künstlers Max Ernst.

Di
22.09.20
Mit Einführung durch die ehemalige Kulturamtsleiterin Dr. Isabel Greschat
Sa
26.09.20

Ein andalusischer Hund & Das goldene Zeitalter

Die provokanten und kompromisslosen Filme revolutionierten das Filmschaffen. Sie gelten bis heute als Meisterwerke der Surrealisten.

Mi
14.10.20
Mit Einführung und Filmgespräch im Cineastischen Salon

Buñuel: Im Labyrinth der Schildkröten

Liebevolle Animation wie ein «behind the scenes« zu Bunuels surrealen Meisterwerken hätte aussehen können

Mi
18.11.20

Songs from the second floor

Schräg balladesker Film fernab von Erzählkonventionen, der mit präzise arrangierten Szenen ein apokalyptisches Weltbild zeichnet.

Mi
16.12.20
20:00