Kino verbindet

Kino verbindet

Nachdem wir jüngst den so betitelten 1. Preis des Kinemathekenverbundes gewonnen haben, lassen wir der Auszeichnung Taten folgen. Denn wir finden: Kino ist ein idealer Ort um Sprache, Kultur und Menschen kennen zu lernen. Wir wollen einen Beitrag zur Integration leisten! Gemeinsam sucht eine Gruppe aus Geflüchteten und Beheimateten monatlich einen Film aus, den sie dann präsentiert. Im Anschluss geselliges Beisammensein im Foyer bei gemeinsam zubereitetem Fingerfood.

Vorstellungen

Das Wunder von Marseille

Gefühlvolles Drama nach einer wahren Geschichte um ein junges Schachtalent aus Bangladesh, das um sein Bleiberecht in Frankreich kämpft.

So
16.02.20
Mit Fingerfood