COLD WAR –  BREITENGRAD DER LIEBE

Polen 1949. Pianist Wiktor ist im Auftrag der Regierung unterwegs, um ein Ensemble für polnische Volksmusik zusammenzustellen. Er trifft auf die kokette Sängerin Zula, die genau weiß was sie will, und verfällt ihr auf Anhieb. Als er bei einem Besuch der Musiktruppe in Berlin arrangiert, in den Westen zu flüchten und nach Paris zu gehen, lässt sie ihn sitzen. Doch sie sehen sich immer wieder, können nicht voneinander lassen, aber auch nicht zusammenbleiben. 1965 treffen sie in Polen ein letztes Mal aufeinander.