Zwischenstation

Ein eindringliches Porträt zweier bettelarmer obdachloser Lebenskünstler – gedreht von dem Neuenbürger Regisseur Alexander Bambach.

Di 14.11.
Movie Artwork

Bernd und Zoltan leben unter der Wittelsbacherbrücke in München. Mehrere Monate begleitet der Regisseur sie durch ihren Alltag.“Du kannst vom Bett aus die ganzen schönen Frauen beobachten“, erzählt Bernd schmunzelnd gegenüber der Kamera. Mächtig stolz ist der gelernte Elektriker auf seinen exklusiven Schlafplatz: Direkt unter der Wittelsbacher Brücke in München. Als obdachloser Alltagsphilosoph mit einer Vorliebe für Konfuzius- Zitate erfreut er täglich nicht nur seinen ungarischen „Mitbewohner“ Zoltan mit kleinen Lebensweisheiten, sondern auch zahlreiche Jogger und Passanten, die ihm im Gegenzug etwas Geld, ein Fahrrad oder eine Kleinigkeit zum Essen vorbeibringen. Nur den Tod seiner Freundin hat Bernd bis heute nicht überwunden.

DE 2017 | Regie: Alexander Bambach | ab tba Jahren | 77 Minuten
Vorstellungen
Di, 14.11.
19:00