Zum Verwechseln ähnlich

Turbulentes und mit großem Herz erzähltes Komödienkino in bester französischer Tradition um Vorurteile und sich verändernde Gesellschaft

Mi 18.10.
(DF)
Movie Artwork

Gerade haben sich Salimata (Aissa Maiga) und Paul (Lucien Jean-Baptiste) den Traum vom eigenen Blumenladen erfüllt, da bekommen sie den Anruf, der ihr Glück perfekt machen soll: Endlich ist ein Baby gefunden, dass das kinderlose Paar adoptieren kann. Gespannt sitzen sie kurz darauf in der Adoptionsstelle, argwöhnisch beäugt von Madama Mallet (Zabou Breitman) und sehen ein Foto des kleinen Benjamin. Ein schönes Kind, nur leider weiß.

„Zum Verwechseln ähnlich“ ist turbulentes und mit großem Herz erzähltes Komödienkino in bester französischer Tradition. Regisseur Lucien Jean-Baptiste und sein Darstellerensemble lassen ein vielfarbiges Spektrum aus Gemeinheiten und Toleranztrainingseinheiten auf die Leinwand strahlen. Der Film bietet einen gerissenen Schlagabtausch zwischen den menschlichen Licht- und Schattenseiten unserer Zeit, der amüsiert, glücklich macht und aus dem großen bunten Familienalbum des französischen Kinos schon jetzt nicht mehr wegzudenken ist.

»Leichtes, unbeschwertes Kino ist das, nicht gerade tiefsinnig, aber mit einer zeitgemäßen Botschaft.« (programmkino.de)

IL A DÉJÀ TES YEUX | FR 2016 | Regie: Lucien Jean-Baptiste | Mit: Aissa Maiga, Lucien Jean-Baptiste, Zabou Breitman, Vincent Elbaz, u.a. | ab 0 Jahren | DF | 95 Minuten