Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

Neuverfilmung der Geschichte über den Jungen, der sein Lachen verkaufte.

Do 14.12.
Movie Artwork

Timm Thalers Lachen kann niemand widerstehen. Es ist so ansteckend und entwaffnend, dass der schwerreiche Baron Lefuet es unbedingt besitzen will. Und so schlägt Lefuet dem Waisenjungen einen ungewöhnlichen Handel vor: Wenn Timm ihm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Timm unterschreibt den Vertrag. Dank der neuen Fähigkeit kann der Junge sich nun scheinbar alle Wünsche erfüllen, aber ohne sein Lachen wird er auch immer einsamer und gerät mehr und mehr in die Fänge des teuflischen Barons. Doch Timms Freunde Ida und Kreschimir setzen alles daran, damit er sein Lachen zurückerhält. Wird es ihnen gemeinsam mit Timm gelingen, den Baron zu überlisten?

»Witzig, spannend, ergreifend.« (Hörzu)

»Andreas Dresens Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers von James Krüss bietet mehr als Nostalgie. Die Brisanz des verkauften Lachens ist geblieben.« (FAZ)

DE 2017 | Regie: Andreas Dresen | Mit: Arved Friese, Justus von Dohnányi, Axel Prahl, Andreas Schmidt, Charly Hübner, Nadja Uhl, Fritzi Haberlandt | ab 0 Jahren, empfohlen ab 8 Jahren | 103 Minuten