Raving Iran

Zwei DJs gegen das islamische Regime »Porträt einer Generation, die nach Freiheit strebt: Ein eindringliches Zeitdokument.« (intro)

Fr 21.07.
Movie Artwork

Arash und Anoosh arbeiten als DJs in Teherans Underground-Technoszene. Ohne Zukunftsaussichten und dem ewigen Versteckspiel müde, planen sie unter gefährlichen Umständen einen letzten manischen Rave in der Wüste. Zurück in Teheran, versuchen sie ihr illegales Musikalbum ohne Bewilligung unter die Leute zu bringen. Als Anoosh verhaftet wird, erlischt auch der letzte Funke Hoffnung. Doch dann erreicht sie ein Anruf aus Zürich von der Streetparade, der grössten Techno Party der Welt und überraschenderweise erhalten sie dafür ein Ausreisevisum. Dort bekommen sie durch Interviews, Millionen Raver und andere DJs einen Eindruck davon, wie sich ein verwirklichter Traum anfühlen würde. Doch als ihr Visum abläuft, stehen sie vor der größten Entscheidung ihres Lebens: Sollen sie in ihre Heimat zurückkehren oder für immer in Europa bleiben?

Wir zeigen den Film in Kooperation mit Techmind e.V.:
Techmind ist ein durch junge Menschen gegründetes Musik Label, welches sich nun als Verein dafür einsetzt Junge DJ’s aus Pforzheim und Umgebung auf eigenen Veranstaltungen zu fördern. Dabei geht es um die Musik, die Szene und darum, mit voller Energie und ohne den kommerziellen Ansatz, Menschen zusammen zu bringen.

Kombiticket: 10.-€ inkl. Eintritt zu „1 Jahr Techmind @ Salt&Pepper“ ab 23:00 Uhr

RAVING IRAN | Schweiz 2016 | Regie: Susanne Regina Meures | ab 6 Jahren | DF | 90 Minuten