Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm

Nach großem Erfolg wollten Berthold Brecht und Kurt Weill ihr Theaterstück „Die Dreigroschenoper“ verfilmen. Der Plan scheiterte.

Aktuell keine Termine

Im August 1928 wird im Berliner Schiffbauerdamm Bertold Brechts (Lars Eidinger) „Dreigroschenoper“ uraufgeführt. Das Stück wird zum vollen Erfolg, was den Urheber dazu veranlasst, sein Werk für eine Filmadaption vorzubereiten. Der Komponist Kurt Weill (Robert Stadlober) steht ihm tatkräftig zur Seite, gemeinsam streben sie danach, die „Dreigroschenoper“ auf die große Leinwand zu bringen. Ihr Vorhaben, die im 19. Jahrhundert angesiedelte Geschichte rund um den Ganoven Mackie Messer (Tobias Moretti), der mit Polly (Hannah Herzsprung), der Tochter des sogenannten Bettlerkönigs Jonathan Jeremiah Peachum (Joachim Król), durchgebrannt ist, zu verfilmen, scheint realisierbar, doch dann ergeben sich diverse Probleme…

DE 2018 | Regie: Joachim Lang | Mit: Lars Eidinger, Tobias Moretti, Hannah Herzsprung | ab 6 Jahren