Die Grundschullehrerin

Flo geht ganz in ihrem Beruf als Grundschullehrerin auf – und schafft daneben den Spagat zwischen Arbeitsalltag und Privatleben.

Do 01.03. - So 11.03.
(DF & franz. OmU)
Movie Artwork

„Schon wieder“, könnte man denken, „schon wieder ein Film über eine Schulklasse. Und natürlich wieder mal wieder aus Frankreich … langweilig!“ Dass dem nicht so ist, wird allerdings schon in den ersten Einstellungen klar: perfekt inszeniert, mit einer herausragenden Besetzung, weiß man anfangs nicht, ob man in einem Spiel- oder Dokumentarfilm sitzt. Und dann verfolgt man 105 spannende Minuten den Alltag, die glücklichen und frustrierenden Momente von Florence:

Florence ist Grundschullehrerin aus Leidenschaft. Während sie alles gibt, um ihren Schülern den Weg in eine glückliche und erfolgreiche Zukunft zu ebnen, sieht es privat chaotisch aus: Alleinerziehend, fehlt ihr häufig die Zeit für ihren Sohn, der daher zu seinem Vater ziehen will. Als zudem der kleine Sacha, ein Kind aus schwierigen Verhältnissen, neu in ihre Klasse kommt und ihre volle Aufmerksamkeit fordert, muss Florence einen Weg finden, endlich Ordnung in ihr Leben zu bringen.

DIE GRUNDSCHULLEHRERIN zeigt auf einfühlsame Weise, wie viel Hingabe dieser Beruf erfordert. Sara Forestier (DER NAME DER LEUTE) überzeugt als eine starke Frau, die täglich den Spagat zwischen Arbeit und Privatem meistern muss und dennoch für ihre Überzeugungen und Ideale einsteht.

»Berührend und perfekt inszeniert. Ein Film, der begeistert!« (Le Parisien)

»Ein warmherziger Film voller Hoffnung.« (Le Figaro)

»Sara Forestier ist brillant!« (20 Minutes)

»Besonders schön an der turbulenten Dramödie übers Lehren und Lernen ist die positive Energie, die direkt von der Leinwand ins Publikum strömt.« (Programmkino.de)

PRIMAIRE | FR 2016 | Regie: Hélène Angel | Mit: Sara Forestier, Vincent Elbaz, Albert Cousi | ab 0 Jahren | DF & franz. OmU | 106 Minuten
Vorstellungen
Do, 01.03.
17:00
Fr, 02.03.
19:00
Sa, 03.03.
17:00
So, 04.03.
17:00
Di, 06.03.
21:00
(OmU)
Mi, 07.03.
19:00
So, 11.03.
19:00