Augenblicke 2018 – Kurzfilme im Kino

In Kooperation mit der Ökumenischen Cityseelsorge zeigen wir die diesjährige Kurzfilmauswahl der Deutschen Bischofskonferenz.


Aktuell keine Termine
(DF)
Movie Artwork

Und doch erzählen sie bewegende, manchmal erstaunliche Geschichten, stellen unbequeme Fragen, verblüffen unsere Wahrnehmung – und lenken unseren Blick auf existenzielle und soziale Themen.
Roger Willemsen schrieb in seinem Buch „Momentum“: es „…ist nicht nur ein persönliches Buch der Erinnerung, sondern zugleich eine einzigartige Anleitung, die entscheidenden Augenblicke unseres Lebens zu erkennen: Augenblicke von atmosphärischer Intensität stehen neben Entscheidungssituationen, Dialoge von großer Komik neben stillen Natur- und Kunstbetrachtungen. Kindheitsmomente neben Augenblicken der Liebe. Sind sie die Trittsteine im Lebenslauf? Sind sie das Glück?“.

WERT DER ARBEIT
DE 2015 | Regie: Matthias Koßmehl | 7:38 Minuten

MAYDAY RELAY
DE 2016 | Regie: Florian Tscharf | 14:28 Minuten

ICH HAB NOCH AUFERSTEHUNG
DE 2012 | Regie: Jan-Gerrit Seyler | 22:49 Minuten

ROLLTREPPE
NO 2014 | Regie: Christopher Nielsen | 10 Minuten

100 JAHRE KINO
DE 1994 | Regie: Heinrich Sabl | 2 Minuten

HOW LONG NOT LONG
DK 2016 | Regie: Michelle & Uri Kranot | 5:33 Minuten

DER BÄR
DE 2014 | Regie: Pascal Flörks | 7:30 Minuten

DER ALTE MANN UND DER VOGEL
DE 2015 | Regie: Dennis Stein-Schomburg | 7:12 Minuten

DIE HERBERGE
DE 2017 | Regie: Ysabel Fantou | 9:17 Minuten

PONYHOF
NL 2013 | Regie: Joost Reijmers | 9:48 Minuten

AUGENBLICKE 2018 - KURZFILME IM KINO | DE 2018 | ab 12 Jahren | DF | 96 Minuten