Auf Augenhöhe

Auch Anderssein muss man aushalten - und feiern!

Sa 27.05.
(DF)

Das Drama erzählt die Geschichte des zehnjährigen Waisenjungen Michi, der eines Tages erfährt, dass er einen Vater hat. Eigentlich ein Grund zur Freude, kann er doch nun endlich dem Heim entfliehen und unter der Obhut eines starken Mannes ein neues Leben beginnen. Doch die Enttäuschung ist groß, als Michi erkennen muss, dass sein Vater kleinwüchsig ist. Da es für ihn aber kein Zurück mehr gibt, müssen sich die beiden wohl oder übel zusammenraufen. Das gelingt nach und nach immer besser, bis eine überraschende Nachricht die fragile Bande zu durchbrechen droht.

Trotz aller Ernsthaftigkeit bleibt noch viel Raum für Humor, auf verbaler Ebene mit witzigen Wortspielen, oder in visueller Hinsicht, wenn Prentice etwa in seiner Puppenküche sitzt, fürs Guckloch an der Tür auf eine Leiter steigt und Dobra beim Hausbesuch auf die (für sie) viel zu niedrige Couch hinunterplumpst.

DE 2016 | Regie: Evi Goldbrunner Joachim Dollhopf | Mit: Jordan Prentice, Ella Frey | ab 6 Jahren, empfohlen ab 9 Jahren | DF | 99 Minuten