Das Kommunale Kino Pforzheim ist Mitglied in folgenden Verbänden

Pforzheimer Kulturrat e.V.

zlhqd_sam_pforzheimer_kulturrat

Der Pforzheimer Kulturrat  ein Zusammenschluß nahezu aller Pforzheimer Einrichtungen, vieler Gruppierungen und einer Vielzahl von Einzelpersonen, die in irgendeiner Form das kulturelle Leben in Pforzheim und im Enzkreis mitgestalten. Er gründete sich 1984 und versteht sich als eine politische Interessenvertretung aller Kulturschaffenden und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Demokratisierung und Transparenz kulturpolitischer Entscheidungsgänge herzustellen. Organisiert ist der Kulturrat in fünf Sektionen. Das Kommunale Kino ist Mitglied der Sektion Soziokultur und Film.

AG Kino-Gilde

rqoei_sam_agkino_logo_cmyk_2

Im September 2003 beschlossen die beiden traditionsreichen Kinoverbände Arbeitsgemeinschaft Kino (seit 1972) und Gilde deutscher Filmkunsttheater (seit 1953) ihre Fusion. Die Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V., der Verband der Filmkunst- und Programmkinos in Deutschland wurde gegründet, ein kommunikatives Netzwerk, in dem sich engagierte und unabhängige gewerbliche Kinos aus ganz Deutschland begegnen. Derzeit sind rund 300 Kinobetreiber mit 500 Leinwänden Mitglied in der AG KINO – GILDE, außerdem unterstützen rund 40 Verleiher, Verbände, Einzelpersonen und Unternehmen als außerordentliche Mitglieder den Verein.

Bundesverband kommunale Filmarbeit

vllwn_sam_bundesverband2

Der Bundesverband kommunale Filmarbeit (BkF) ist die Dachorganisation der Kommunalen Kinos. Der Kontakt zu und der Austausch mit anderen Institutionen aus dem Bereich Kino und Film stellt eine Basis für Information und Interessenvertretung dar. Der LKKbawü  (Landesverband Kommunale Kinos Baden-Württemberg) ist die entsprechende Gruppeierung auf Landesebene.

EU – Europa Cinemas

ifhoc_sam_europa_cinemas

Mit Unterstützung des MEDIA Programmes der Europäischen Union wurde Europa Cinemas 1992 als europäisches Netzwerk von Filmtheatern gegründet, die einen Schwerpunkt auf das europäische Kino legen. Europa Cinemas hat zum Ziel, die Verbreitung von europäischen Filmen und Filmen aus den Mittelmeer Anrainer-Staaten zu fördern, Initiativen von Kinobetreibern für ein junges Publikum zu unterstützen und gemeinsame Akjtivitäten von Filmtheatern auf einer internationalen Ebene zu organisieren. Europa Cinemas subventioniert Filmtheater, die einen hohen Anteil nicht-nationaler europäischer Filme in Ihr Programm aufnehmen und sich besonders für die Vermittlung europäischer Filmkultur an das junge Publikum einsetzen. Für das Jahr 2010 erhielten wir aufgrund der besonderen Aktivitäten im Kinder- und Jugendbereich insgesamt rund 14.400 € – also 2.000 mehr als im Vorjahr.

C.I.C.A.E.

logo-sigle-300dpi-e1453289097648

Diese Abkürzung steht für Confédération internationales des cinémas d’art et d’essai. Der Internationale Verband der Filmkunsttheater CICAE wurde 1955 von den nationalen Filmkunstvereinigungen in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden gegründet. Heute gehören zur CICAE 3000 Filmtheatersäle in ganz Europa. Die CICAE hat sich zum Ziel gesetzt, die Vernetzung der Filmkunsttheater Ebene fördern, bei öffentlichen Einrichtungen Fördermittel für die Filmkunst erwirken und den Verleih von künstlerisch wertvollen Filmen aus allen Ländern in allen Ländern begünstigen.